Die 280 m2 grosse PV-Anlage in Obergesteln VS wurde im Jahre 2011 realisiert. Aufgrund de grossen Schneemassen sind einige PV-Module im Winter 2021 beschädigt worden. Die Anlage musste entsprechend saniert werden. Die PV-Anlage erbrachte im 2012 einen Jahresertrag von rund 34’120 kWh. In den folgenden Jahren sank der Jahresertrag stetig bis im Jahre 2020 auf ca. 15’700 kWh. Der Grund des stetig schwächer werdenden Jahresertrages der Anlage war nicht bekannt und musste noch diagnostiziert werden. So wurden wir, die AWIAG Abteilung Luftaufnahmen, beauftragt, mit unserer Drohne Matrice 210 inklusive Thermografiekamera die Anlage zu untersuchen und in einem Bericht zu verfassen, was die Ursachen sein könnten. Dank den Thermografieaufnahmen konnte man gut erkennen, dass fünf Strings (von insgesamt neun Strings) eine höhere Temperatur aufgewiesen haben als die restlichen Strings. Dies deutet auf ein String-Problem hin. Wir haben dem Besitzer empfohlen, die einzelnen Strings durch einen Elektriker testen zu lassen und ebenso die Verkabelung vollständig zu prüfen. Mit diesem Einsatz konnte das Problem auf einfachste Weise eingegrenzt werden und so zur schnellen und pragmatischen Lösung des Problems beigetragen werden.